In meiner Speisekammer standen seit Tagen ein paar einzelne Gemüsestücke traurig herum: Eine Zucchini mit Macken, 3 überreife Tomaten, ein bisschen Ingwer und ein (schon etwas holziger) Kohlrabi. Fast hätte ich sie in den Kompost verbannt, aber ich HASSE es Lebensmittel wegzuwerfen und habe dann doch ein neues Rezept daraus kreiert. Das Ergebnis hat mich sehr angenehm überrascht.

Mehr →

Ich glaube so langsam, ich bin die Einzige, die sich über das momentane Wetter freut. Überall höre ich „Uuuuh, wann kommt nur endlich der Winter“ oder „Wenns nur schneien würde“. Gehts noch? Ja gut, es ist ein bisschen neblig, aber es ist JANUAR! Kein Schneeschippen, keine stundenlangen Fahrten hinter Räumfahrzeugen auf verschneiter Straße. Statt dessen kann ich problemlos joggen gehen oder mit leichter Jacke nach draußen. Wenn die Sonne scheint, fühlt es sich fast ein bisschen nach Sommer an, weswegen ich diesen wunderbaren Urlaubs-Salat gemacht habe.

Mehr →

Vor lauter Plätzchen-Backen hab ich doch glatt das Kochen ein bisschen vernachlässigt. Und bei diesen ganzen süßen weihnachtlichen Leckereien brauche ich mal etwas Herzhaftes, das nach Sommer schmeckt – sozusagen als Ausgleich. Diese Nudeln mit knackigem Rucola, einem Hauch gutem Olivenöl und viel frisch geriebenem Parmesan sind schnell gemacht und trotzdem voller Geschmack.


Zutaten (für 1 verrückte Nudel):
2 Hand voll trockener Vollkornnudeln
50g Rucola
1 Hand voll Cherrytomaten
2 EL gutes Oliven-Öl
30g Parmesan
Pfeffer
Chili
Salz

Zubereitung:
1. Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen.
2. Rucola und Tomaten waschen. Tomaten halbieren. Noch heiße Nudeln mit Rucola, Tomaten und Öl vermischen.
3. Parmesan über die Nudeln reiben und mit Pfeffer, Chili und Salz abschmecken.

Dauert: 10 Minuten

Fazit:
Zubereitung:
Das perfekte Gericht wenn man (wie ich so oft) ganz plötzlich und überraschend furchtbaren Hunger bekommt und sogar kurz überlegt eine Dose Ravioli heiß zu machen. In der gleichen Zeit schafft man dieses frische Gericht.
Geschmack: Erstaunlich, dass so wenige Zutaten zusammen so lecker schmecken können. Nudel mit Öl und Parmesan sind sowieso schon eine gute Kombination. Dazu passt super das frische Gemüse.

Zutaten (für 2 Nudelsüchtige):
250g Nudeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Öl
200g Spinat (TK)
Salz, Pfeffer, Muskat
1 EL Worcestersauce
75g Ziegenfrischkäse (z.B. Snofrisk)

Anleitung:
1. Nudeln in Salzwasser kochen.
2. Zwiebel und Knoblauch schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Mit Öl in Pfanne andünsten.
3. Spinat dazugeben und auftauen lassen. Bevor etwas anbrennt etwas Wasser dazugeben.
4. Mit Salz, Pfeffer; Muskat und Worcestersauce abschmecken. 50g Ziegenkäse in den Spinat rühren.
5. Auf Teller Nudeln mit Sauce und einem Klecks Frischkäse anrichten.

Dauert: 15 Minuten

Zubereitung: Das mein Nudeln mein absolutes Lieblingsessen sind, dürfte dem fleissigen Kochliebe-Leser sicher schon aufgefallen sein. Diese grüne Variante geht besonders schnell und einfach und das tolle, die Zutaten hat man meist sowieso daheim.
Geschmack: Hmmm, das ist eine frische gemüsige Soße mit feinem Ziegenkäsegeschmack.