Nur noch einmal schlafen, dann ist Weihnachten! Nachdem ich letztes Weihnachten unter den Palmen Thailands verbracht habe, zelebriere ich dieses Jahr andächtig jeden Brauch rund ums große Fest. Für den vierten Advent habe ich deshalb ein richtiges Festessen geplant: Echtes Wiener Schnitzel (also mit Kalbsfleisch). Auf dem Wochenmarkt entdeckten wir noch wunderschöne bunte Karotten, damit wollte ich schon lange mal kochen. „Bunte“ Lebensmittel werden immer häufiger, weil man sich wieder auf die alten Sorten beruft, die mehr Vitamine und Mineralstoffe haben als die heutigen überzüchteten Sorten. Und früher waren Karotten eben auch mal lila. Probierts mal aus, geschmacklich sind die viel intensiver als die gewöhnlichen Möhrchen.

MG_8314

Zutaten (für 2 hungrige Weihnachtswichtel):
400g kleine Kartoffeln
7 EL Sonnenblumen-Öl
Chili, Salz, Pfeffer, Paprikapulver
2 kleine Zwiebeln
250g bunte Karotten (lila, gelb, orange)
150ml Gemüsebrühe
500g weiße Champignons
150g gewürfelter gekochter Schinken
200ml Kochcreme (z.B.Alpro Soja)
5 Kräutermischung (TK)
1 TL gerebelter Thymian
Kalbsschnitzel (je ca. 200g)
100g Würzpanade für Schnitzel (z.B.von Ostmann)

Zubereitung:
1. Kartoffeln gut waschen, in ca. 0,4 cm dicke Scheiben schneiden. Mit 2 EL Öl beträufeln. Mit Salz, Pfeffer, Chili und Paprika würzen und gut verrühren. Auf einem Backblech mit Backpapier auslegen und im Ofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen.
2. Eine Zwiebeln schälen und in feine Würfeln schneiden. Im Topf mit 1 EL Öl andünsten. Karotten schälen und in feine Scheiben schneiden. Karotten ebenfalls in Topf geben, kurz anbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Nun ca.15 Minuten blanchieren.

Fast zu hübsch zum Essen: Bunte Karotten! Die Lilafarbigen geben ihre Farbe beim Blanchieren an die anderen ab.

3. Champignons putzen und in Scheiben schneiden (die Kleinen kann man ganz lassen). 1 EL Öl in Pfanne geben und Champigons darin andünsten. Wenn alle etwas zusammengeschrumpelt sind, wieder aus der Pfanne nehmen.
4. Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und mit Schinken in Pfanne andünsten. Champignons wieder dazugeben. Kochcreme und Kräuter dazu und ungefähr 5 Minuten einkochen lassen (parallel mit dem Schnitzel/ Schritt 5 beginnen).
5. Schnitzel sehr flach klopfen. Mit Wasser befeuchten und in Panade wälzen. 3 EL Öl in Pfanne heiß werden lassen und Schnitzel darin von beiden Seiten je 3 Minuten anbraten.
6.Champignon-Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles zusammen auf einem Teller anrichten.

Dauert: ca. 60 Minuten

Fazit: 
Zubereitung: Ein richtig deftiges Gericht wie dieses braucht eben eine Weile. Weil gleich 4 verschiedene Dinge auf dem Herd und im Ofen brutzeln, bedarf es etwas Koordinationsgeschick, damit alles gleichzeitig fertig wird. In der von mir oben beschriebenen Reihenfolge müsste es aber klappen.
Geschmack: Im Restaurant würden sies nicht besser hinbekommen! Die Kombination aus knusprigen Kartoffeln, zartem Schnitzel, sämiger Pilzsoße und würzigen Karotten ist einfach genial. Das ist auch mal wieder ein schönes Angeber-Essen, wenn ihr mal Besuch beeindrucken wollt 🙂

MG_8300

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation