Zutaten (für 4 Feinschmecker)
100g Macadamianüsse gehackt
 3-4 Stiele Thymian
4-5 EL Semmelbrösel
3-4 EL weiche Butter
Salz, Pfeffer
700g Rinder- oder Schweinefilet
2 EL hocherhitzbares Öl (z.B. Raps)
1 Glas Rinderfond
150g Creme Fraiche
100ml Weißwein
Gemüsebrühepulver
1 EL eingelegter grüner Pfeffer
Soßenbinder
dazu: Kroketten und Broccoli


Anleitung:



1.Thymian waschen und hacken. Mit gehackten Nüssen, Paniermehl und Butter verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 
2. Fleisch waschen, trockentupfen und in 8 ca. 4 cm hohe Medaillons schneiden. Pfeffern. In sehr heißem Öl auf jeder Seite ca. 2 Minuten scharf anbraten (Hitze nicht herunterdrehen, sonst schließen sich Poren nicht schnell genug). Herausnehmen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.
3. Kroketten in Ofen schieben. Broccoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Im kochenden Salzwasser ca 5 Minuten garen. Anschließend abgießen und in Butter schwenken.
4. Nussmasse auf den Medaillons verteilen. Im vorgeheizten Opfen bei 200°C 8-10 Minuten überbacken. 
5. Bratfett (vom Fleisch anbraten) erhitzen.Rinderfond, Creme Fraiche, Weißwein, Brühepulver und Pfeffer einrühren. Aufkochen lassen, kurz köcheln, mit Soßenbinder abbinden und abschmecken.

Dauert: 45 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Beim Fleisch muss man gut aufpassen, dass es weder zu trocken noch zu roh wird. Ich habe dieses Rezept im Weihnachtsmenü-Kurs der VHS bei Frau Pfauth gelernt, wo man vor dem Anbraten die Medaillons noch mit Schinken umwickelt hat. Der Schinken hat dann aber geschmacklich Fleisch und Nussmasse so überlagert, dass ich es das nächste mal weglassen werde.
Geschmack: Hmmm. Zarte Filetstücke mit einen knusprigen Nusskruste und dazu eine supercremige aromatische Pfeffersoße. Tolles Hauptgericht an Weihnachten!


teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation