Zutaten (für 4 Pastagenießer)
500g fertiger Nudelteig (z.B. von Bürger)
100g Galbani Ricotta
50g Kochschinken
Salz, Pfeffer
50g Butter
Salbei (getrocknet)
Big-Snack von Tupper




Anleitung:
1. Nudelteig ein Stück entrollen und auf dem Big-Snack durch leichtes Andrücken befestigen. Überschüsse am Rand abschneiden.
2. Mit beigefügtem Helferlein die Löcher schonmal leicht vordrücken (sehr vorsichtig, Teig bricht leicht! Wenn man Teig vorher kurz mit Wasser abpinselt, wird er geschmeidiger. Falls doch mal was einreißt, mit kleinen Stückchen des überschüssigen Teigs und warmem Wasser „reparieren“).
3. Ricotta mit sehr klein geschnittenem Kochschinken vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Ricotta-Masse auf die vorgedrückten Löcher geben (jeweils ein gestrichenes Löffelchen).
4. Nun genauso große Nudelteigscheibe oben aufgeben und vorsichtig andrücken. Mit Nudelholz fest über Big Snack rollen bis die Ränder ausgestanzt sind.
5. Einen großem Topf mit Wasser aufsetzen und Ravioli reingeben, bevor das Wasser sprudelt. Nach ca 3 Minuten die Ravioli herausnehmen und im Sieb abtropfen lassen.
6. In Pfanne Butter zerlassen und Salbei uns Salz und Pfeffer hineingeben. Ravioli in Salbeibutter goldbraun anbraten.

Dauert: 45 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung:
relativ aufwändig, aber das lohnt sich
Geschmack: superlecker, bisher die einzige Pasta, die mir auch ohne Sauce schmeckt.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation